Quappen-Kunst aus dem Oderbruch von Ingrid Harks-Hanke

Einzelausstellungen
Seit  2001 zu den Themen  "Quappen-Kunst"  und  "Schinkelbauten diesseits und jenseits der Oder"  u.a. in der Bibliothek der
FU Berlin, im Senatssaal der HU Berlin (Tagung der Friends of Schinkel), in der Mediothek des Hauses der Brandenburgisch- Preußischen Geschichte in Potsdam,  in der Schinkel-Kirche Neuhardenberg,  in der Klosterkirche Neuruppin,  in Altfriedland, in der Galerie "Altes Warmbad" in Buckow (Märkische Schweiz), im Museum von Myslibórz (Polen), in der Galerie im Quappenhof,  im Amt und in der Sparkasse Neuhardenberg.
2009, 2011 und 2013 Öffentliche Präsentationen mit Vortrag im Rahmen des Studiums an der Akademie für Malerei Berlin; 2014, Treppenhausgalerie, Berlin Schöneberg; 2015 Kunstraum Ko Berlin Wilmersdorf (mit Brigitte Henker-Hansmann und Margrit Wöhrle), 2016 Capgemini Deutschland, Berlin Mitte (mit Claudia Hohrein), 2017 Galerie Remise, Berlin Tiergarten (mit Brigitte Henker-Hansmann), 2018 WasserGalerie der Berliner Wasserbetriebe, Berlin Mitte (mit Claudia Hohrein)


Ausstellungsbeteiligungen
2006 Haus der Brandenburg-Preußischen Geschichte, Potsdam; 2008 Freilichtmuseum Altranft und Kunstspeicher Friedersdorf; 2008 - 2013 im Rahmen der Akademie für Malerei Berlin: HanseArt Bremen, Art Innsbruck und open-art-space Potsdam; seit 2008 mit dem Netzwerk Kula (Märkische Schweiz, Brandenburg) im Kunstspeicher Fredersdorf, in den Stadtwerken Strausberg, in Buckow und in Müncheberg

Publikation eigener Fotos: Deutscher Kunstverlag, Karl Friedrich Schinkel. Führer zu seinen Bauten, 2006 München Berlin,
s. Bildnachweis (aktuelle Fotos zu Schinkelbauten), 2007 English Edition, 2008 3. Auflage



© 2013 QUAP ART. Alle Rechte vorbehalten.  ·  Impressum, Datenschutz