Quappen-Kunst aus dem Oderbruch von Ingrid Harks-Hanke


In Quappendorf arbeite ich auf einem ehemaligen Bauernhof. Dieser Hof, kulturelles Zentrum des Dorfes, wird vom örtlichen Verein "Kultur auf dem Lande Quappendorf e.V." betrieben und dient gemeinnützigen Zwecken. In den Sommermonaten organisiert der Verein Ausstellungen, Feste, Konzerte und Lesungen.

Kontakt:
15320 Neuhardenberg, OT Quappendorf, Lindenstraße 14
10777 Berlin, Fuggerstraße 19, Telefon 030 2135532



Vita:  Ingrid Harks-Hanke, Schule, Studium und Berufstätigkeit in Berlin;  viersemestrige Ausbildung im Fach Bildende Kunst an der Pädagogischen Hochschule Berlin; Promotion in Erziehungswissenschaften an der Freien Universität Berlin;  Tätigkeit an der Berliner Schule  und in der Lehrerausbildung an der PH Berlin und der TU Berlin;    Studium an der Akademie für Malerei Berlin, Meisterschülerin von Andreas  Amrhein; Wiederaufnahme der künstlerischen Arbeit Mitte der 90er Jahre;  seit 2001 Studienaufenthalte in Amerika, Asien, Europa und Ozeanien; seit 2003 Ehrenbürgerin von Quappendorf.
 
© 2013 QUAP ART. Alle Rechte vorbehalten.  ·  Impressum, Datenschutz